Buenos Aires

Buenos Aires - Stadt am Rio de la Plata

 

Vierzehn Stunden Fluganreise werden mit einer energievollen Megastadt am Rio de la Plata belohnt.

 

Die Stadt mit ihren zahlreichen Parks, Museen und der vielfältigen Bar-, Café- und Restaurantszene erinnert mit ihren reich verzierten Belle-Epoche-Gebäuden  an die europäischen Metropolen Paris oder Madrid.

 

Im Hafenviertel "La Bocca" findet sich die Wiege des Tango. Und überhaupt lebt die Metropole diesen Tanz! Zahlreiche Milongas bieten Gelegenheit zum Erlernen und Ausüben. Beim Durchstreifen der Viertel sieht man spontan auf dem ein oder anderen Platz ein tanzendes Pärchen.

 

Seinen Aufenthalt sollte man unbedingt über ein Wochenende planen, denn dann bieten sich vielfaltige Möglichkeiten: Besuch des absolut authentischen Viertels San Telmo mit sonntäglichem Antikmarkt rund um den Plaza Dorrego, Besuch des legendären Friedhof Recoleta mit dem sonntäglich davor stattfindenden Markt oder einfach ein Tagesausflug ins 50 Minuten entfernte Tigre mit Besuch des Fruchtmarktes, des argentinischen "Praters"  - sprich Vergnügungsparks oder einer beschaulichen Bootsfahrt auf den Wasserstraßen, die einen Einblick in die Vielfältigkeit der Fauna und Flora bietet. Man nennt es auch den "Spreewald" Argentiniens.

 

Wer es eher beschaulicher und kulturell anspruchsvoller mag vertreibt sich die Zeit entlang des Puerto Madero mit seinen zahlreichen Restaurants und Museumsschiffen oder in einem der zahlreich über die Stadt verteilten Museen.

 

Mein Tipp: Hotel im Viertel Recoleta wählen und im Feodova auf der Rue Alvear gut speisen! Tagesausflug nach Colonia/Uruguay.