Finnisch-Lappland - ein Wintermärchen...

Wer sich dem Abenteuer im Winter stellt, der wird belohnt mit: Atemberaubender pulverschneebedeckter Natur, eiskalten Nächten, einer Vielzahl aktiver Erlebnisse und der Magie der Polarlichter.

 

Aber eines nach dem anderen. Mit einer 3 stündigen nonstop Fluganreise erreicht man den Flughafen Kittläa. Bereits der 1 stündige Transfer in das Harriniva Resort läßt einem die Weite des Landes erfassen.

 

Vorbei am Skigebiet Levi, welches die Freunde des Alpin Ski Sport und des Aprés Ski bedient taucht man immer weiter in den Nationalpark Pallas-Yllästunturi ein. Langlaufloipen säumen den Wegesrand und durchziehen die schneebedeckte Landschaft und zugefrorene Seen.

 

Gut nach zu vollziehen, daß sich hier Adler, Bären und Rentiere wohl fühlen.

 

Das Harriniva Resort bietet diverse Unterkunftmöglichkeiten. Eine Cabin mit eigener Sauna und Küche am Ufer des Muonio, Hotelzimmer oder Igloo´s. Die zentrale Lodge ist der Treff- und Mittelpunkt des Lebens in der Stille und Einsamkeit. Hier wird gemeinsam gegessen, in der Bar die ein oder andere Geschichte ausgetauscht und die Aktivitäten vorbereitet.

 

Eine Sauna nebst kleinem SPA runden das Angebot ab. Apropos Sauna: Die Sauna hat eine große Bedeutung für die Finnen. Sie ist der sauberste Ort des Hauses und befähigt den Körper der Reinigung. Es gibt ungefähr 2 Millionen Saunaöfen in Finnland. Den Finnen ist die Sauna heilig.

 

In Harriniva läßt sich folgendes erleben: Snowmobil Safari, Husky Safari, Rentier Safari, Eisangeln, Langlauf, Vorträge zu Land und Leuten sowie den Polarlichtern.

 

Wer das ganz besondere mag, der sollte unbedingt in Torassiepie eine Übernachtung in einer der 5 am See gelegenen Glamping Igloo´s in seinen Aufenthalt einbauen. Ein unvergessliches Erlebnis der besonderen Art!

 

Lust bekommen? Sprechen Sie mich an!