Ranthambore National Park

400 qkm umfasst das Areal eingerahmt durch die scharfen Bergrücken der Aravalli und Vindhya Hills, welches die Heimat von Wüstenluchsen, Panthern, Schakalen, diversen Hirscharten, vielen einheimischen Vögeln und dem vor dem Aussterben bedrohten Tiger ist.

 

Letzteren zu sichten bedarf es viel Glück und einen guten Guide. Angeboten werden Morgen- und Nachmittag-Safaris. Ein Tag vor Ort sollte man auf jeden Fall für dieses Erlebnis einplanen.

 

Mein Tipp: Das Oberoi Vanyavillas grenzt direkt an den Nationalpark. Mit seinen 25 Luxuszelten beherbergt das exklusive Haus maximal 65 Gäste. Die weitreichende Gartenanlage bietet eine Oase der Entspannung. Hier bleiben keine Wünsche offen. Beim Eintritt wird man mit herabfallenden Rosenblättern begrüßt. Zwei Elefanten machen Geschmack auf einen Ausritt.